Spannend wird es, wenn Literatur auf Musik trifft, so auch am 07.11.2018 im Dr. Rock, Sandstr. 25, auf ganz besonders schaurig schöne Weise. 

Der Lübecker Schauspieler und Regisseur Manfred Upnmoor liest E. T. A. Hoffmann "Die Bergwerke zu Falun" . Atmosphärisch untermalt werden die Texte mit Ambient/Ritual-Musik und Effekten von Aorta Projects (DJ Janus Schwarz). 

Der Lübecker Musiker und Dichter Per Ole Albrecht stellt zuvor seinen Zyklus "Mordlyrik" vor, der bereits auf CD erschienen ist. An diesem Abend werden seine Texte von dem Ambient-Musiker Eric Nobles (Klangkunst Lübeck) musikalisch begleitet.

Einlass: 6,66 €


Seit letztem November mit der tollen Vorjubiläumsjahres-Party schon über das gesamte Jahr 2018 kommuniziert möchten wir mit Euch in unserem letzten regulären LSN-Monat des Jahres unser 15 Jähriges Bestehen gebühren feiern. Mit einem spannenden Live-Act und vielen Special. 

Live-Act:

JUNGBLUT aus Lübeck - Anfangs als reines Studio-Projekt gedachte führt nun erstmals Live seinen genialen Dark- und Elektro-Wave vor Publikum auf. Es wurde einfach mal Zeit! Eine markante Stimme untermalt von vielschichtigen Klangwelten. Tanzbare hypnotische Rhythmen treffen auf düstere Texte. Synthetische Flächen garniert mit einer Prise Oldschool! Wir freuen uns, dass wir JUNGBLUT für unsere Jubiläumsparty gewinnen konnten. Lasst auch Euch begeistern! 

Demo-Songs:

https://soundcloud.com/christian-jungblut/amok

https://soundcloud.com/christian-jungblut/words-of-eternity

Konzert (inkl. Party): ab 20h 8,-€ 

nur Party: ab 22h 3,-€

Bier ab 2,-€


Vor 30 Jahren wurde ‚An der Untertrave 63‘ von dem Visionär Rainer „Easy“ Ettler die Diskothek „Zillo“ eröffnet. Über die Stadtgrenzen bekannt widmete sich die Diskothek als eine der ersten in Deutschland schwerpunktmäßig der Dark- und Independent Musik der ausgehenden Achtziger. 

 

Hier wurde auch die Idee der Musikzeitschrift „Zillo“ geboren und umgesetzt, die damals wegweisend, die Information und Vernetzung der Underground- Szene über die deutschen Landesgrenzen hinaus bewirkte. 

Auch das „Zillo- Festival“, dem Vorgänger des heutigen Mer‘a Luna-Festivals in Hildesheim, geht auf die Lübecker Initiatoren zurück und stellt neben dem WGT in dieser Hinsicht eine bedeutsame Vorreiterrolle für die heutigen Festivals der „Schwarze Szene“ da. 

Dem möchten wir gedenken und danken und feiern mit Euch zu undergroundogen Preisen. 3,00 Eintritt / Bier ab 2,00€ 

 

DJ Ronin war häufiger Gast im Zillo und verfügt über ein tiefes Musikverständnis der damaligen Zeit. Dies bewies er später als Resident-DJ auf den Dark-Partys im Bad Taste und als erster DJ-Partner von DJ Janus von 2003-2005 im Scareful-Union-Team.

 

DJ Janus Schwarz, zur damaligen Zeit noch "Ost-Grufti" war begeisterter Erstleser der Musikzeitschrift "Zillo" und Gast auf dem ersten Zillo-Festival. DJ Janus wird diesen Abend ausschliesslich mit den kultigen offiziellen "Zillo-Samplern" auflegen, die von Anfang der 90er bis in die 2000er erschienen sind.