Aorta Projects - Ritual- / Spiritual- / Space- / Fetish-/ Dark-Ambient


Unter dem Namen Aorta Projects produziert und veröffentlicht der norddeutsche DJ Janus Schwarz seine Musik-Produktionen aus dem Bereich Dark-Ambient. Einflüsse aus den Genres Ritual und Spiritual werden hierbei mit bewährten Ambient-Konzepten vermischt.

 

Aorta Projects ist Mitinitiator des Lübecker Klangkunst-Ambient-Festivals, welches im Frühjahr und Herbst im Werkhof Lübeck stattfindet. Bei Live-Performance in Lübecker Galerien, wie im Fund:us, kann konnte dieses junge Project bisher live erlebt  werden.

 

Im Rahmen der Lübecker Düsterlesung wirkte Aorta Projects  mit dem Lübecker Schauspieler und Regisseur Manfred Upnmoor  vom Theater 23 zusammen und kreierte die hörspiel- und soundtrackartige Untermalungen von Texten E.T.A. Hoffmanns, Hauff  und E.A. Poe's.  


16.03.2019 20:00 Uhr Werkhof Lübeck "Düsterlesen"

 

„Düsterlesen.“ Das sind der Lübecker Schauspieler und Regisseur Manfred Upnmoor (theater23) und der Ambient-Komponist Janus Schwarz (Aorta Projects). Sie bringen ihr aktuelles Programm auf die Bühne des Werkhofs: Ausgewählte Texte des Schauer-und Horror-Poeten Edgar Allan Poe werden düster und intensiv gelesen sowie musikalisch atmosphärisch untermalt.


Live:


Medien:

Düsterlesen.

 

mit Ausschnitten aus "Das verräterische Herz" von Edgar Allan Poe. In der Übersetzung von Gisela Etzel/Wilhelm Cremer/Manfred Upnmoor.

 

Liveaufnahme aus der 12. Lübecker Theaternacht am 22.09.2018 in der KulturRösterei Lübeck.

 

 



Spannend wird es, wenn Literatur auf Musik trifft, so auch am 5.12.2018 auf ganz besonders schaurig schöne Weise mit einer Weihnachtsgeschichte der düsteren Art.

Der Lübecker Schauspieler und Regisseur Manfred Upnmoor (theater23) liest "Ruprechtsnacht", ein in sich abgeschlossenes Kapitel aus dem Roman-Zyklus "Hiobs Spiel" von Tobias O. Meißner ("eine wichtige Stimme der jüngeren deutschen Literatur", FAZ). Der atmosphärische Soundtrack dazu wird live an den Synthesizer gespielt von Janus Schwarz (Aorta Projects).

In "Hiobs Spiel" trifft Quentin Tarantino auf Harry Potter, und 

Splatter-Action auf grimmigen Humor. Hiob Montag ist Künstler und 

praktizierender Magier. Er ist der aktuelle Spieler des größten Spiels 

der Welt: Er spielt gegen den Teufel um die Herrschaft über die Hölle, damit endlich Schluss ist mit dem Bösen in der Welt. In der 

"Ruprechtsnacht" muss er deshalb gegen blutgierige Zwingkobolde und wolfsähnliche Monster mit Kaimanschädeln antreten. Eine Familie aus Kiel gerät dabei in den bayrischen Alpen zwischen die Fronten. Und dann trifft Hiob auch noch auf den vorherrschenden Dämon der Zwölfnächte persönlich - Ruprecht, auch bekannt als Nikolaus...

Ein Wahnsinns Spass!

Beginn 20:00 Uhr - Einlass 19:00 Uhr - Eintritt: 6,66 €


Auftritte mit Düsterlesen.:

 

Sa. 16.03.2019 - Werkhof, Lübeck

"Im Weltenraum ist Galanacht" - Gedichte und Kurzgeschichten von Edgar Allan Poe

 

Mi. 5.12.2018 - Dr. Rock, Lübeck

"Ruprechtsnacht" von Tobias O. Meißner

 

Mi. 7.11.2018 - Dr. Rock, Lübeck

"Die Bergwerke zu Falun" von E. T. A. Hoffmann

 

Sa. 22.09.2018 - KulturRösterei, Lübeck

"Das verräterische Herz" von Edgar Allan Poe

 

Mi. 6.12.2017 - Dr. Rock, Lübeck

"Ruprechtsnacht" von Tobias O. Meißner

 

Mi. 27.09.2017 - Dr. Rock, Lübeck

"Der Rabe" und Kurzgeschichten von Edgar Allan Poe

 

Mi. 7.6.2017 - Dr. Rock, Lübeck

Kurzgeschichten von E. T. A. Hoffmann und Wilhelm Hauff

Auftritte Aorta Projects:

 

Sa. 02.03.2019 Klangkunst 6. Ambient-Festival

Werkhof Lübeck

 

Fr. 06.07.2018 Klangkunst Ambiente Konzert,

Galerie fund:us, Lübeck

 

 

Sa10.03.2018 Lübecker Schwarze Nacht 

Dr. Rock Club, Lübeck

 

 

Sa.03.03. KlangKunst Ambient-Festival Lübeck

Werkhof Lübeck, Lübeck

 

 

04.11.2017 Klangkunst Ambient Festival

Werkhof Lübeck 

SEP

 

 

 

Sa. 04.03.2017 Klangkunst Ambient-Festival

Werkhof Lübeck

 



Veröffentlichungen:

Cd-Release von Aorta-Projects auf dem Klangkunst-Ambient-Konzert am 06.07.2018 im fund.us Lübeck.

 

Hierfür wurden die Stücke Malkuth und Re:Meditation

neu überarbeitet. Beide Werke , die auch inhaltlich zu einander in Bezug stehen,  erhielten jeweils auf dem Klangkunstfestival 2017 und 2018 viel Zuspruch und Nachfragen für eine Veröffentlichung. Nun ist es soweit.

 

Die Cover-Motive  stammen von Daniela Bergst.Photografie/Lübeck


Videos:







zu den anderen Seiten... :